· 

Waage : Selbstverwiegungs-Terminal


Standardmäßig wird das integrierte ERP-Modul tacoss.eSCALE dazu verwendet, gewichtsbasierte Vorgänge an einer Fahrzeugwaage zu erfassen und diese der Auftragsverwaltung von tacoss.eTRADE zum Zwecke der Abrechnung zur Verfügung zu stellen.

 

Zusätzlich zum entsprechenden Programmfenster, welches den Anwendern innerhalb von tacoss.eTRADE zur Verfügung steht, können Wiegeaufträge auch direkt vom Fahrer des Fahrzeugs mithilfe eines Selbstverwiegungs-Terminals an einer bedienerlosen Waage abgewickelt werden.

dAS kONZEPT


Mit der Einbindung RFID-basierter Datenströme in die Abwicklung von Warenvorgängen wurde der Grundstein für die Abwicklung von Warenanlieferungen über Selbstverwiegungs-Terminals gelegt. Zu jedem Zeitpunkt in der Prozesskette einer Warenanlieferung - von der Zufahrtskontrolle zum Firmengelände über die Wägung, Anlieferung und Ausfahrt - stehen die erforderlichen Daten mittels RFID Übertragung zur Verfügung.

 

Nur wenige Eingaben am Selbstverwiegungs-Terminal sind erforderlich, damit der Fahrer zügig seine Ware anliefern kann. Die direkte Kommunikation mit tacoss.eTRADE sorgt dafür, dass sämtliche hinterlegten Informationen zu der Anlieferung geprüft und entsprechend im Warenwirtschaftssystem weiterbearbeitet werden können. Das sind z.B. Informationen zu dem Kontrakt, dem Vorgang, Beleginformationen, die benötigt werden mit den entsprechenden Unterschriften, die über eine automatische Aufforderung direkt am Terminal getätigt werden können.

Effizienz und geschwindigkeit


Der vielleicht größte Vorteil ist die zusätzliche Geschwindigkeit, mit der Fahrer ihre Ware anliefern können. Besonders in Spitzenzeiten, z.B. während der Ernte, kann es sehr hilfreich sein. Die Länge der Warteschlangen und damit verbundenen Wartezeiten wird reduziert, was Ihre Spediteure zufrieden stellt und gleichzeitig den Stress für die Mitarbeiter minimiert.

FAHRER MÖGEN ES


Wichtig ist den Fahrern, schnell und unkompliziert die Ware anliefern zu können. Eine Sprachwahl am Terminal macht es ebenfalls leichter für Fahrer aus dem europäischen Ausland, die eine andere Sprache sprechen.

IMMER GENUG PERSONAL


Die Kapazität eines Selbstbedienungs-Terminals ist nicht begrenzt durch die Anzahl freier Waagen-Mitarbeiter, sondern nur von der Anzahl der aufgestellten Systeme. Das hat einen besseren Personaleinsatz zur Folge. Ein einzelner Mitarbeiter kann mehrere Terminals überwachen und die Fahrer bei Bedarf unterstützen. 

WENIGER FEHLER


Je höher der Automatisierungsgrad ist, desto weniger Fehler können gemacht werden. Fehlerhafte Eingaben im System und nicht eingehaltene Prozessschritte können in einem automatischen Ablauf nicht geschehen.