· 

Report: Bewegungen in Abfragebereichen für Einzel- und Gruppenkontrakte


In den Abfragefenstern (in dem Menü: "Report \ Ware") aus der Sicht der Kunden, Kundenkonten, Vertreter, Unternehmen, Artikel und der Nachhaltigkeit sind Bereiche zur Darstellung der Einzel- und der Gruppenkontrakte enthalten.

Aus den angezeigten Kontrakten in der Trefferliste heraus kann der Anwender per Doppelklick mit der linken Maustaste direkt zur Kontraktverwaltung wechseln, um sich beispielsweise die Einzel-Abnahmen oder die Ratenaufteilung anzusehen. Änderungen können vom Anwender jedoch nicht vorgenommen werden.

Darüber hinaus kann der Anwender archivierte Kontraktbelege aufrufen und bei einem aktivierten Webportal auch spezielle webbasierte Einträge zum direkten Ansprung der Webexportsätze auswählen.



Außerdem wurde das Kontextmenü der angezeigten Kontrakte um den neuen Eintrag "Bewegungen" erweitert.

Mithilfe dessen können die einzelnen Bewegungen, Abnahmen und Reservierungen auch innerhalb des jeweiligen Abfragefensters in einem eigenständigen Abfragebereich dargestellt werden, ohne erst in das Kontraktfenster wechseln zu müssen.


Gefilterte Darstellung der Kontraktbewegungen


Oberhalb der tabellarischen Übersicht auf der Registerseite "Tabelle" des Abfragebereiches sind mehrere Auswahlboxen vorhanden. Mit Hilfe der einzelnen Auswahlboxen kann der Anwender die dargestellten Kontraktbewegungen komfortabel eingrenzen bzw. filtern.

Die Auswahlbox "Status" ermöglicht es dem Anwender festzulegen, welchen Bearbeitungsstatus die eingegrenzten Bewegungen haben sollen:

  • Erfasste: Bewegungen werden berücksichtigt, die erfasst, aber weder abgerechnet noch verarbeitet wurden.
  • Abgerechnete: Es werden Bewegungen angezeigt, die abgerechnet bzw. fakturiert aber noch nicht verarbeitet wurden.
  • Disponierte: Unverarbeitete Bewegungen werden angezeigt.
  • Verarbeitete: Es werden nur die verarbeiteten bzw. integrierten Bewegungen berücksichtigt.
  • Alle: Es werden sämtliche Bewegungen dargestellt.

Zusätzlich sind die Auswahlboxen "Lager" und "Artikel" vorhanden. Diese werden in Abhängigkeit des ausgewählten Kontraktes gefüllt und enthalten nur die Lagerorte bzw. Artikel, welche in den einzelnen Kontraktbewegungen angesprochen wurden. Dadurch bleiben die beiden Auswahlboxen kompakt, ohne überflüssige Einträge aufzulisten.


Die verschiedenen Auswahlboxen in den Abfrageprogrammen ermöglichen es dem Anwender, auf einfache und schnelle Art und Weise die dargestellten Kontraktbewegungen zu filtern.

Unterhalb der tabellarischen Auflistung der Kontrakte befindet sich ein Formelbereich, mit Hilfe dessen einzelne auswählbare Spalten mathematisch berechnet werden können (z. B.: Anzahl, Durchschnitt, Maximum, Minimum oder Summe).

Aus den angezeigten Bewegungen in der Trefferliste heraus kann der Anwender per Doppelklick mit der linken Maustaste direkt zu dem Programmfenster wechseln, um sich beispielsweise die detaillierten Eigenschaften anzusehen. Änderungen kann der Anwender jedoch nicht vornehmen.


Kontextmenü der angeklickten Kontraktbewegung


Wird eine einzelne Kontraktbewegung mit der rechten Maustaste angeklickt, so erscheint das folgende umfangreiche Kontextmenü.

Die Einträge "Kontrakt" und "Kontraktbewegung" sind immer aktiv. Die weiteren Einträge ("Auftrag", "Wiegeauftrag" usw.) können nur ausgewählt werden, wenn die jeweilige Kontraktbewegung dem zugehörigen Referenzbereich auch zugewiesen wurde.