· 

Auftragsverwaltung: Anzeigen von Informationen des Kunden


In der Auftragsverwaltung von tacoss.eTRADE (im Menü: "Aufträge \ Verwaltung \ Bearbeitung") werden kundenbezogene Vorgänge erfasst. Oftmals passiert es, dass während eines Kundengespräches bzw. -telefonats oder der Erfassung eines Auftrages für den Kunden auch besondere Informationen bekanntgemacht werden, welche erst für spätere Aufträge relevant sind.

Zu diesem Zweck musste der Anwender parallel zum Auftragsfenster auch ein Kunden- oder ein Kundenkonto-Abfrageprogramm geöffnet haben, um darüber eine entsprechende Information für den Kunden erfassen zu können.

Die Möglichkeit zur Eingabe einer Kunden-Information wird dem Anwender jetzt auch innerhalb des Auftrags- und auch des Auftragspositionsfensters geboten. Dafür müssen jedoch speziell für die Auftragsverwaltung freigegebene Informationsarten in tacoss.eTRADE eingerichtet sein.


Erfassung und Bearbeitung von Informationsarten


Die Erfassung sowie die Bearbeitung der Informationsarten erfolgt mithilfe des Programmfensters "Informationsarten" (im Menü: "Allgemeines \ Einstellungen \ Personenkonten \ Informationsarten").

Aus der Auftragsverwaltung heraus können nur Informationsarten angezeigt, ausgewählt und auch bearbeitet werden, bei denen ein Haken in die Checkbox "Auftrag" gesetzt wurde. Außerdem muss die "Stufe" auf einen Wert gesetzt werden, der kleiner oder gleich der Berechtigungsstufe aus der Benutzergruppe des angemeldeten Anwenders ist.




Neue Schaltfläche im Auftragsfenster


Zur Nutzung der Kunden-Informationen in der Auftragsverwaltung muss zusätzlich die Eigenschaft "KundenInformation" des Basisparameters "000093 AuftragsPruefung" auf die Werte "1" oder aber "true" gesetzt werden.

Innerhalb des Auftragsfensters erscheint daraufhin eine neue Schaltfläche neben dem Eingabefeld für das Waren-Kundenkonto.

Diese Schaltfläche erscheint ebenfalls neben der Nummer des Kundenkontos in dem Fenster zur Bearbeitung der Auftragspositionen.

Mithilfe der Schaltfläche können neue Kunden-Informationen in einem separaten Programmfenster erfasst werden. Dieses wird auch durch Drücken der "F3"-Taste im Eingabefeld für das Waren-Kundenkonto innerhalb des Auftragsfensters aufgerufen.

Innerhalb des Programmfensters können jedoch nur Kunden-Informationen ausgewählt, bearbeitet und erfasst werden, deren Informationsart für die Auftragsverwaltung freigegeben ist (siehe oben).



Neuer Abfragebereich "Informationen"


Zusätzlich zu der separaten Bearbeitung der Kunden-Informationen aus der Auftragsverwaltung heraus wurden die Abfragebereiche in der Haupt-Registerkarte "Information" des Auftragsfensters und des Auftragspositionsfensters um den Abfragebereich "Informationen" erweitert.

Auch aus diesen heraus können bestehende Kunden-Informationen bearbeitet und neue erfasst werden, sofern der Anwender das Programmfenster auch direkt aus dem Fenstermenü heraus anspringen könnte.


Wiedervorlage


Darüber hinaus wird beim Anlegen eines neuen Auftrages das Wiedervorlage-Datum der zum Kunden gehörenden Informationen geprüft. Wenn dieses gesetzt wurde und kleiner oder aber gleich dem aktuellen Tagesdatum ist, erscheint nach der Eingabe des Waren-Kundenkontos in dem Auftragsfenster umgehend das

Kunden-Informationsfenster mit dem ältesten zu bearbeitenden Hinweis.

Neben dem Eingabefeld für das Wiedervorlage-Datum befinden sich die beiden Schaltflächen "Verwerfen" und "Erinnern". Diese dienen zum Quittieren der Kunden-Information.

Wenn die Information des Kunden als "Erledigt" gekennzeichnet werden soll, ist die "Verwerfen"-Schaltfläche zu drücken. In diesem Fall wir das Wiedervorlage-Datum zurückgesetzt (geleert), die Information gespeichert und das Programmfenster geschlossen.


Soll die Kunden-Information jedoch später noch einmal angezeigt werden, so ist die "Erinnern"-Schaltfläche zu drücken.


Daraufhin erscheint ein Dialogfenster zur Festlegung des Datums. Dabei wird das aktuelle Wiedervorlage-Datum vorausgewählt.

Unterhalb des Kalenders befinden sich drei Schaltflächen. Durch Drücken der "Ok"-Schaltfläche wird das ausgewählte Tagesdatum als Wiedervorlage-Datum übernommen. Wird die "Heute"-Schaltfläche gedrückt, so wird das aktuelle Tagesdatum (in diesem Fall der 12.07.2015) als neues Wiedervorlage-Datum berücksichtigt. In beiden Fällen wird die Kunden-Information gespeichert und das Programmfenster geschlossen.

Wenn allerdings die Schaltfläche "Abbrechen" gedrückt wird, schließt sich das Dialogfenster und der Anwender kehrt in das Kunden-Informationsfenster zurück.

Weil stets die Kunden-Informationen mit dem ältesten Wiedervorlage-Datum direkt bearbeitet und quittiert werden, müssen weitere offene Kunden-Informationen über den jeweiligen Abfragebereich in der "Information"-Registerkarte des Auftragsfensters angezeigt und gegebenenfalls bearbeitet werden.



Die automatische Anzeige der Kunden-Information beim Anlegen eines neuen Kunden-Auftrags unterstützt den Anwender bei der Betreuung des Kunden und hilft, Wünsche und Anforderungen nicht zu vergessen.