· 

Transportauftrag: Auswahl von Kommunikationsdaten


Das Programm Transportauftrag im Menü „Disposition \ Bearbeitung \ Transportauftrag“ enthält diverse Eingabefelder für die Erfassung von vorgangsbezogenen Kommunikationsdaten wie zum Beispiel Mobil-, Telefon- und Telefax-Nummer sowohl für den Lade- (Woher) als auch den Liefer-Bereich (Wohin).

Die verschiedenen Kommunikationsdaten werden automatisch aus den relevanten Stammdaten übernommen (Kunde, Kundenkonto, Lieferanschrift, Lager, Filiale, Profitcenter).

Jedoch können in den einzelnen Stammdatenprogrammen zu jeder Kommunikationsart (Telefon geschäftlich, Mobiltelefon usw.) mehrere Nummern hinterlegt werden. Damit diese auch nach der automatischen Übernahme in den Transportauftrag ausgewählt werden können, anstatt diese nur manuell einzugeben, wurde jedes Eingabefeld für die Kommunikationsdaten in der Registerkarte " Zusatz" um eine Auswahlschaltfläche erweitert.


Auswahlschaltfläche


Das System ermittelt rekursiv die sämtlichen Kommunikationsdaten zu der entsprechenden und zugrunde liegenden Kommunikationsart. Für Kunden sind das die Bereiche: Kunde, Kundenkonto und Lieferanschrift. Bei Lagerorten sind das die Bereiche: Lager, Filiale und Profitcenter.

Generell ist diese Erweiterung jedoch über den Basisparameter "000003 Fahrzeugdisposition" zu aktivieren. Die Eigenschaft "KommunikationAuswahl" ist auf den Wert "true" oder "1" zu setzen.

Sonst würden die Auswahlschaltflächen hinter den Eingabefeldern für die Kommunikationsdaten nicht angezeigt werden.

Auch der Aufbau des einzelnen Eintrags aus der Combobox lässt sich über den Basisparameter steuern. Mithilfe der Eigenschaft "KommunikationMaske" wird festgelegt, welche Angaben aus den Kommunikationsdaten darzustellen sind.


Sichere Erfassung und Bearbeitung


Diese Erweiterung unterstützt den Disponenten bei der Erfassung und Bearbeitung der einzelnen Transportaufträge und verhindert versehentliche Falscheingaben beim nachträglichen Abändern der Kommunikationsdaten, weil diese nicht zwingend eingegeben werden müssen, sondern über ein Dialogfenster ausgewählt werden können.